Letzte Wünsche frühzeitig besprechen

Ich zeige dir, wie du leichter mit deinen Nächsten die wichtigsten Dinge im Leben und fürs Sterben regeln kannst

Kurs kaufen
Du ringst damit, mit deiner Familie alles Nötige zu regeln? – Damit im Notfall klar ist, welche Wünsche sie haben. 
Dabei helfen Dokumente wie eine Patientenverfügung oder ein Testament. Jedes Mal nimmst du dir vor, diese Themen anzusprechen. Doch ein hilfloses Gefühl lässt dich immer wieder auf ein leichteres Thema umschwenken. Du hast Angst vor der Reaktion und weisst nicht, wie du mit diesem emotional belastende Gespräch beginnen sollst.

Stell dir vor....

… du sitzt mit deinen Eltern oder Freunden bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein. Unbekümmert sprecht ihr über Sport und Politik, über gemeinsame Erlebnisse. Du bist völlig gelassen, weil ihr Wichtiges längst besprochen habt. Wer sich ernsthaft mit seinem eigenen Tod befasst, der lernt das Leben wieder mehr zu schätzen. Denn wenn alles notiert und organisiert ist, wird der Alltag leichter.

Du hast schon vieles ausprobiert…

Du hast schon mal einen Versuch gestartet?

Doch nach dem Gespräch über die Beerdigung des gemeinsamen Bekannten, hast du nur noch über andere gesprochen.

Du hast das Lebensende konkret angesprochen?

Doch als sich dein Gegenüber darauf einliess, hast du kalte Füsse bekommen und das Thema dann doch lieber gewechselt.

Deine Angehörigen sprachen über den Tod?

Und deine Reaktion darauf: «Nein, jetzt lebst doch noch! Das können wir später besprechen.» Du hast das Thema abgewehrt, weil du nicht bereit warst, darüber zu sprechen.

Nach vielen Gesprächen mit Angehörigen über letzte Dinge vor und nach dem Tod ihres geliebten Menschen, zeige ich in diesem Kurs pragmatische Lösungsansätze statt theoretischer Abhandlungen. Du wirst vieles Eins-zu-eins übernehmen können. Das gibt dir Sicherheit und eine gewisse Leichtigkeit, die du für eine Besprechung rund ums Sterben und den Tod brauchst.

Das alles bekommst du in diesem Kurs

Die sieben Kapitel kannst du in deinem eigenen Tempo durcharbeiten – ohne jeglichen Zeitdruck.

1. Beginnen

Wie du am besten ein Gespräch über die letzten Wünsche beginnen kannst.
Der Spitalseelsorger Hubert Kössler, erklärt wie er selbst das Thema in seinem Umfeld anspricht um Antworten zu erhalten.

2. Wünsche im Leben

Mit etwas Mut, stellst du die richtigen Fragen und bekommst garantiert eine Antwort.                                                                                             

3. Wie du mit (den eigenen) Gefühlen umgehen kannst

Wenn die Dialoge über Sterben und Tod unter die Haut gehen. Wenn ich mit anderen Menschen über ihre letzten Wünsche spreche, ist auch meine eigene Endlichkeit näher. Wie kann ich selber damit umgehen?

4. Wie du die wichtigsten Dokumente findest

Die Patientenverfügung dient als eine der wichtigsten Abmachungen. Es ist sinnvoll, die Formulare auszufüllen jedoch wollen wir auch darüber sprechen was es für unsere Nächsten bedeutet.
Daneben gibt es viele nützlichen Vorlagen, die dir helfen das Wichtigste zu regeln. 

5. Fragen zu den letzten Wünschen

Wie wir die Werte im Leben und im Sterben von uns nahestehenden Menschen erfahren. Was denken sie/ihn, was bewegt sie/ihn?

6. Wie du Schritt für Schritt vorgehen kannst

Echtes Zuhören und Schritt für Schritt die wichtigen Themen klären. Es ist unglaublich entlastend, wenn alles Wichtige geklärt ist. 
«Ich habe meine Eltern und Schwiegereltern auch durch diesen Prozess begleitet und kann jedes Wort von dir unterschreiben». Regula Roth

7. Wie du es schaffst wieder Leichtigkeit ins Leben deiner Angehörigen zu bringen

Und jetzt, lass uns das Leben feiern. Wir wissen jetzt was wir tun können, wenn es um den Abschied geht oder wenn unsere Angehörigen ihre Wünsche vorübergehend nicht mehr äussern können - vielleicht weil die Mutter, der Vater oder der Partner bewusstlos ist - jetzt können wir uns wieder den schönen Dingen im Leben zuwenden.

Du möchtest dich wieder entspannter mit deiner Familie und deinen Freunden unterhalten, weil alles Wichtige geklärt ist? Dann lass dich inspirieren und hol dir diesen Kurs.

Über mich

Mein Name ist Rita Scheurer. Als zertifizierte Trauerrednerin liebe ich Gespräche über Leben und Tod. Aber es fällt mir schwer mitanzusehen, wieviele Menschen diese wichtigen Dinge nicht besprechen.

Als zertifizierte Trauerrednerin führe ich viele Gespräch über den Tod. Es ist jeweils sehr schade, wenn mir jemand sagt: "Darüber habe ich leider mit meiner Mutter nicht gesprochen."

Die Augen davor zu verschliessen, nützt nichts – denn plötzlich ist es zu spät.

Mein Ziel ist es, dir zu zeigen, wie es einfacher geht, über Wichtiges zu sprechen.

Damit du dich wieder leichter fühlst. 

Ist dieser Kurs das richtige für dich?

Ja 

wenn du dich entschlossen hast, einen Schritt weiter zu gehen.

Nein 

wenn du ein schnelles Rezept suchst und das Thema Sterben und Tod schnell hinter dich bringen willst.

FAQ

Häufig gestellte Fragen beantwortet.

Was ist, wenn ich wenige Zeit habe?

Du arbeitest die 7 Kapitel in deinem Tempo durch. Du kannst die Übungen machen und dir soviel Zeit nehmen, wie du brauchst.

Was ist, wenn ich nicht weiterkomme?

Schreibe eine Mail an ritascheurer@bluewin.ch und du erhältst während den Geschäftszeiten eine Antwort. 
Im Kursgeld inbegriffen, ist ein workbook und ein 30-Minütiges Zoom Meeting, um Fragen zu klären. 

Gibt es eine Geld-zurück- Garantie?

Ja. Wenn du nicht zufrieden bist, mit dem Produkt, dann hast du bis 14 Tage nach dem Kaufdatum Zeit, mir deinen Unmut mitzuteilen und du bekommst dein Geld zurück. Ohne wenn-und-aber.

Kaufe den Kurs und du wirst es nicht bereuen.

Geld-zurück-Garantie innert 14 Tagen.

30

CHF

Impressum | Datenschutzerklärung | Rita Scheurer, Nussbaumstrasse 10, 3006 Bern